NUKLEARMEDIZINISCHE THERAPIE

Fokussierte Ultraschalltherapie (HIFU) bei gutartigen Tumore der Brustdrüsen

Auch wenn gutartige Tumore der Brustdrüsen, z.B. Fibroadnome, nicht lebensbedrohlich sind, verursachen sie mitunter Schmerzen. In der Nuklearmedizin Ahrensburg kann das Volumen gutartiger Tumore mittels HIFU (Hochintensiver fokussierter Ultraschall) reduziert werden. Dabei wird eine genau bemessene Energiemenge gebündelt unter gleichzeitiger Beobachtung durch diagnostischen Ultraschall in den Tumor geleitet. Bei der HIFU handelt es sich um ein nicht-invasives Echotherapie-System, bei dem der Ultraschall akkurat im Zielbereich positioniert wird. Die Behandlung hinterläßt keine Narben.


Interessiert es Sie, mehr zu erfahren? Dann empfehlen wir folgende Links: